1.Quartal

Einsatz 15/2019

Datum: 05.03.2019

Uhrzeit: 07:06 / 3,25 Std.

Kleinheubach / B469

THL; VU – mehrere PKW, Person eingeklemmt


Einsatz am:

Einsatz Nr.:

Zeit:

Einsatzstelle:

Art des Einsatzes:

05.03.2019

13

07:06 – 10:35

Kleinheubach / B469

THL; VU mehrere PKW, Person eingeklemmt


Dienststelle:

FF Kleinheubach

Stärke:

22

Gerät:

ELW, LF 16/12, TLF 16/25, DLK 23/12, MZF, Vers.-LKW


weitere Dienststellen:

FF Großheubach, Rettungsdienst, RTH


Bericht:

Verkehrsunfall auf der B469 bei Kleinheubach am 05.03.2019

Zwei Schwerverletzte und zwei schrottreife Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B469 bei Kleinheubach am Dienstagvormittag.
Vermutlich war ein 40-jähriger VW-Fahrer kurz nach 7 Uhr in Richtung Miltenberg unterwegs, als er zwischen den beiden Kleinheubacher Abfahrten auf die Gegenfahrbahn geriet. Eine entgegenkommende 50-jährige Fordfahrerin konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte frontal mit dem VW, bevor der Ford auf der Leitplanke landete.
Beide Fahrer mussten von den Feuerwehren aus Kleinheubach und Großheubach mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus ihren Fahrzeugen geschnitten werden.
Die Fordfahrerin wurde mit schwersten Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Klinik geflogen, während der VW-Fahrer nach einer medizinischen Erstversorgung mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.
Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert und mussten abgeschleppt werden.
Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.
Die Bundesstraße war rund drei Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.