2019

Leistungsprüfung – „Die Gruppe im Löscheinsatz“

Die Woche vor Pfingsten stand für zwölf Floriansjünger aus Kleinheubach und Rüdenau ganz im Zeichen der Feuerwehr. Von Montag bis Freitag wurde täglich den ganzen Abend geübt, um dann am Freitag, den 07.06.2019 die Leistungsprüfung – „Die Gruppe im Löscheinsatz“ in den Stufen 1-5 abzulegen. Hierbei gilt es vor den Augen der Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion Miltenberg in kürzester Zeit einen vollständigen Löschgruppenaufbau durchzuführen.
Der erste Durchgang wurde als sogenannte „Bronzegruppe“ durchgeführt, bei der außer der Gruppenführer und der Maschinist (jeweils Stufe 5) alle das Abzeichen in der ersten Stufe erfolgreich ablegten.
Im zweiten Durchgang wurden dann drei Teilnehmer ausgetauscht, damit diese mit Hilfe der bereits bestandenen Kameraden ihr Abzeichen in den Stufen 3, 4 & 5 erfolgreich ablegen konnten.
Erfreulich war die Teilnahme von gleich vier Jugendfeuerwehrmitgliedern.
Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer zu denen auch der Bürgermeister aus Kleinheubach, der Kreisbrandmeister MIL 2/1, der Ehrenkommandant sowie die beiden amtierenden Kommandanten aus Kleinheubach und der stellv. Kommandant aus Rüdenau zählte.

Leistungsprüfung – "Die Gruppe im Löscheinsatz"Die Woche vor Pfingsten stand für zwölf Floriansjünger aus Kleinheubach und Rüdenau ganz im Zeichen der Feuerwehr. Von Montag bis Freitag wurde täglich den ganzen Abend geübt, um dann am Freitag, den 07.06.2019 die Leistungsprüfung – "Die Gruppe im Löscheinsatz" in den Stufen 1-5 abzulegen. Hierbei gilt es vor den Augen der Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion Miltenberg in kürzester Zeit einen vollständigen Löschgruppenaufbau durchzuführen.Der erste Durchgang wurde als sogenannte "Bronzegruppe" durchgeführt, bei der außer der Gruppenführer und der Maschinist (jeweils Stufe 5) alle das Abzeichen in der ersten Stufe erfolgreich ablegten.Im zweiten Durchgang wurden dann drei Teilnehmer ausgetauscht, damit diese mit Hilfe der bereits bestandenen Kameraden ihr Abzeichen in den Stufen 3, 4 & 5 erfolgreich ablegen konnten.Erfreulich war die Teilnahme von gleich vier Jugendfeuerwehrmitgliedern.Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer zu denen auch der Bürgermeister aus Kleinheubach, der Kreisbrandmeister MIL 2/1, der Ehrenkommandant sowie die beiden amtierenden Kommandanten aus Kleinheubach und der stellv. Kommandant aus Rüdenau zählte.

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Kleinheubach am Samstag, 8. Juni 2019